Aktion Wärmecheck

Lokale Agenda Ludwigshafen ist Energieräubern auf der Spur

2006

Ludwigshafener Hausbesitzer und Mieter hatten im Jahr 2006 zweimal die Möglichkeit, sich bei der Initiative Lokale Agenda (ILA e.V.) um einen kostenlosen Wärmecheck ihrer Immobilie zu bewerben. Mit Hilfe einer Infrarotkamera wurden die Wärmeverluste von Gebäuden sichtbar gemacht. Energiesparen im Gebäudebereich ist Klimaschutz für jedermann und schont in Zeiten rasch steigender Energiepreise den Geldbeutel. Ludwigshafener Wohnungsbaugesellschaften leisten auf dem Gebiet des Klimaschutzes schon sehr gute Arbeit, so dass sich die „Aktion Wärmepass" an private Hausbesitzer und Mieter gerichtet hat, um Ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, das Klima zu schützen und gleichzeitig den Geldbeutel zu schonen.

Ziel der Aktion ist es - im Vorgriff auf die geplante Einführung des Wärmepasses - Bürger, die sich mit Bau- oder Sanierungsgedanken tragen, auf den Aspekt der Wärmedämmung aufmerksam zu machen.

Die erste Aktion lief im März 2006 und hatte 75 Teilnehmer. Anlässlich der Umweltmesse 2006 startete die ILA zusammen mit dem Sponsor ENACON die zweite Runde mit 65 Bewerbern. Sechs Ludwigshafener Familien gehörten zu den Gewinnern und kamen in den Genuss einer kostenlosen Thermografie ihrer Immobilie.

Auch für die Teilnehmer, die nicht als Gewinner gezogen wurden, halten wir jetzt noch attraktive Trostpreise bereit. So gewährte die Firma Enacon (bis Ende März 2007) 10% Rabatt auf eine Gebäudethermografie.

Weiterhin erhielten die Teilnehmer von uns Informationen über Fördermöglichkeiten, und die von der Stadt Ludwigshafen neu aufgelegte Broschüre „Planen-Bauen-Wohnen" wurde ihnen zugeschickt.
Die Resonanz auf die Aktion war positiv. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass viele Bürger, unabhängig von der Einführung des Wärmepasses, an den Themen energetisches Bauen und Sanieren sehr interessiert sind und es in ihre Planungen einbeziehen möchten.

Zurück zum Hilfsnavigation.